fbpx

Befreit durch den Alltag

 

weniger Stress - mehr Leben

Stressprävention

Befreit durch den Alltag

Leiden Sie unter Burnout oder Stress? Haben Sie Schwierigkeiten am Arbeitsplatz - sind vielleicht von Mobbing betroffen?

 
In unseren Kursen lernen Sie vielfältige Methoden, wie Sie besser mit Stress und Belastungen umgehen können. Wir fördern Ihre Entspannung und geben Ihnen Hilfestellung für schwierige Zeiten.
 
Wünschen Sie sich mehr Energie, Lebensfreude. Leichtigkeit und Tatkraft?
 
Dann probieren Sie den Präventionskurs "Befreit durch den Alltag - weniger Stress, mehr Leben!" aus und verbannen Stress, Burnout, Mobbing aus Ihrem Leben.
 
Wählen Sie Gesundheit und Ausgeglichenheit!

Stressprävention

Preise

Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten unserer Kurse als Präventionsleistung!
 
Voraussetzung für die anteilige Kostenübernahme ist, dass Sie an mindestens sechs Terminen bzw. 2 Tagen Blockkurs teilnehmen und Ihr Kursleiter Ihnen die Teilnahme bescheinigt. Die Höhe des Zuschusses ist von Kasse zu Kasse verschieden. In aller Regel werden maximal bis zu 80% der Kosten übernommen.
Bitte erfragen Sie die genaue Höhe bei Ihrer Krankenkasse!
 
Unsere die Kosten Stresspräventionskurse betragen derzeit 199 €.
 

Kurs - Termin finden

Stressprävention

Stress erkennen

Woran erkennen wir, dass wir zu viel Stress haben?

Auf psychischer Ebene reagieren wir auf Stress häufig mit Unwohlsein, Angst, Gereiztheit, Nervosität und Unzufriedenheit.

In unserem Verhalten haben wir ebenfalls individuelle Muster, die man dann beobachten kann. Bspw.:
  • Hastiges und ungeduldiges Verhalten, Pausen abkürzen, schnell und abgehakt sprechen, andere unterbrechen.
  • Betäubungsverhalten, z.B. mehr und unkontrolliert Rauchen, Essen oder Alkohol oder Kaffee trinken, Schmerz-, Beruhigungs- oder Aufputschmedikamente einnehmen.
  • Unkoordiniertes Arbeitsverhalten, z.B. mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, sich zu verzetteln, Aktionismus ohne Ergebnisse
  • viel in Streit geraten, gereizt sein, überall nur Schwierigkeiten zu sehen, viel zu kritisieren

Auch in unseren Gedanken und Gefühlen spiegelt sich der Stress wider:

  • Gefühle von Unruhe, Getriebensein, Trauer
  • Katastrophengedanken
  • Angst
  • Hilflosigkeit
  • Verlust des Selbstvertrauens

 

Woran können wir erkennen, was unseren Stress auslöst?

Unter Stressauslösern (auch "Stressoren" oder "Stressfaktoren" genannt), versteht man die äußeren Anforderungen oder Belastungen, die zu einer Stressreaktion führen. Dies kann zum Beispiel der Zeit- und Leistungsdruck auf der Arbeit, und/oder private Sorgen und Probleme sowie Krisen jeglicher Art sein.
Schätzen wir unsere eigenen Fähigkeiten mit dieser Situation gut klar zu kommen, als zu gering ein, so entsteht ungesunder Stress.
Diese eigenen, stressverstärkenden Einstellungen und Gedanken (z.B.: „Ich muss perfekt sein“, „Nein sagen gibt es nicht“, „Ich mache besser alles selbst, damit es klappt“) bezeichnet man als "persönliche Stressverstärker".
Jeder von uns hat andere Ünerzeugungen im Kopf, wie man am besten mit der Situation umgehen "sollte".

Die Stressoren und die persönlichen Stressverstärker führen letztlich zu der körperlichen und psychischen Stressreaktion.
 
Woran erkenne ich, dass ich einen Burnout habe?
 
Man spricht allgemein von einem Burnout, wenn Betroffene nach einer Zeit der Überaktivität, gefolgt von einer Phase reduziertem Engagement nun tatsächlich vermindert leistungsfähig sind und sich überwiegend verzweifelt und sich "ausgebrannt" fühlen. Viele haben körperliche Symptome, fühlen sich erschöpft und traurig und ziehen sich vom Freundeskreis zurück. Sollten Sie den Verdacht haben, an einem Burnout zu leiden, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Unsere Kurse können Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen Weg aus dem Burnout zu finden!
 
Was ist eigentlich Mobbing?
 
Unter Mobbing wird allgemein das fortdauernde verbale und emotionale Verletzen einer anderen Person verstanden. Dies kann am Arbeitsplatz bedeuten, dass schlecht über eine andere Person gesprochen und diese dauerhafter offener oder verdeckter, unangemessener Kritik ausgesetzt ist. Es gibt viele gute Strategien, mit Mobbing umzugehen und selbst gestärkt und gesund aus dieser Krise heraus zu kommen.
Sprechen Sie uns an!

Stressprävention

Stress erkennen

Um Stress zu reduzieren gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • eigene stressverstärkende Gedanken und Verhaltensweise erkennen und verändern
  • neue Strategien lernen im Umgang mit besonders stressauslösenden Dingen
  • Entspannungsverfahren lernen und anwenden

Hier ein paar Tips, wenn es Ihnen gerade im Moment nicht gut geht.

Nehmen Sie sich Zeit

Auch wenn Sie überzeugt sind, dafür keine Zeit zu haben: nehmen Sie sich fünf Minuten. Setzen oder legen Sie sich bequem hin, schließen Sie die Augen und atmen Sie bewusst ein und aus. Zählen Sie beim Einatmen bis 4, halten Sie für ebenfalls 4 Sekunden die Luft an und atmen Sie etwas 8 Sekunden aus. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Muskeln bei jedem Ausatmen zu lockern.

Kommen Sie in unsere Kurse und lernen Sie Ihre eigenen Strategien, die sicherlich viel besser helfen, da Sie für Sie persönlich passend sind!

Sie benötigen einen Einzeltermin ?

Stressprävention

Informationen für Ärzte

WAS IST DER PRÄVENTIONS KURS „BEFREIT DURCH DEN ALLTAG –WENIGER STRESS, MEHR LEBEN“?

Dies ist ein Präventionskurs, der zur Reduktion von psychischen Belastungen, somatoformen Schmerzzuständen
und Stress, sowie allgemein zur Steigerung der Gesundheit im Sinne von „Wohlsein und Zufriedenheit“
konzipiert wurde.

Er ist geeignet für alle Patienten, die unter entsprechenden Symptomen leiden und davon profitieren würden, die Ursachen für die Entstehung dieser Beschwerden zu erkennen sowie zu lernen, wie sie selbst diese beeinflussen können.

Der Kurs basiert auf dem multimodalen Stressmodell. Mit Hilfe praktischer Übungen werden die Stressoren,
die eigenen stressverstärkenden Gedanken und Haltungen (Kognitionen) sowie die Stressreaktionen analysiert.

Mittels des kognitiv-verhaltenstherapeutischen sowie des systemischen Ansatzes werden die bisherigen automatisierten gesundheitsschädlichen Kognitionen in gesundheitsförderliche transformiert. Dieses neue Verständnis, wie durch Stress Beschwerden entstehen und wie dies selbst verhindert werden kann, wird durch gezielte Übungen im Kurs eingeübt und somit automatisiert.

Ebenso ist das Kennenlernen verschiedener Entspannungsverfahren Teil des Kurses.

Die Teilnehmer erhalten Materialien mit entsprechenden Übungen, die sie auch zuhause weiter durchführen können.

Der Präventionskurs wird von qualifizierten Präventionstrainern für systemisch-kognitives Stressmanagement
geleitet.

Didaktische Einheiten zur Entstehung und Prävention somatischer Krankheiten sind Bestandteil unserer Weiterbildung.

Die Präventionstrainer verfügen zusätzlich über eine Ausbildung in einem wissenschaftlich anerkannten Therapieverfahren (z.B. systemische Therapie, Verhaltenstherapie).

ZIELE

  • Prävention von (stressbedingten) psychischen Erkrankungen wie Burn-Out, Depression und somatoformen Störungen
  • Reduzierung von akutem Stress
  • Linderung von stressbedingtem Unwohlsein
  • Linderung von somatoformen Schmerz- und Verspannungszuständen
  • Stabilisierung der psychischen Gesundheit
  • Unterstützung bei der Gesundheitsfürsorge
Image

Der Kurs wurde durch sysba solutions bei der Zentralen Prüfstelle Prävention eingereicht und zertifiziert.

contentmap_module
dgsf-zertifiziert.png

Ich bin zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF) und fühle mich als solches gebunden an die Ethik- Richtlinien der DGSF.

Zertifizierung und beständige Fortbildung

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) verbindet Menschen und Institutionen, die systemisch arbeiten. Sie ist ein berufsübergreifender Fachverband für Systemische Therapie, Beratung, Supervision, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung mit mehr als 7.000 Mitgliedern.

Alle zertifizierten Mitglieder haben eine standardisierte Weiterbildung bei einem anerkannten Fortbildungsinstitut der DGSF absolviert und bilden sich regelmäßig fort.

Eine ständige Supervision der Mitglieder dient darüber hinaus der Sicherung der Qualität der systemischen Arbeit.

Vertrauensschutz und Schweigepflicht

Beratung ist Vertrauenssache.

Ich unterliege als Mitglied der DGSF einer sehr eng gefassten Schweigepflicht entsprechend der gesetzlichen Regelungen.

Dies dient dem Schutz Ihrer Privatsphäre und sichert Ihnen absolute Anonymität zu.

Das bedeutet, dass von mir ohne Ihren ausdrücklichen Wunsch und Ihre schriftliche Einwilligung niemand Drittes etwas über die Inhalte unserer Gespräche noch generell über Ihren Besuch in meiner Praxis erfährt.

Besucher: Heute 2 | Gestern 9 | Woche 11 | Monat 21 | Insgesamt 29777

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© 2017 Thoralf Fricke und Sonja Wartlsteiner LösungsRäume GbR. All Rights Reserved.