Gesundheitsfördernde Führung

secretary-2199013_1280.jpg

Leben und Beruf in Balance

Arbeit kann die Gesundheit beeinträchtigen und Arbeit kann die Gesundheit fördern. Führungskräfte tragen elementar dazu bei, ob das Berufsleben für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positive oder negative Auswirkungen hat. Ob Arbeit gesund oder krank macht, hängt unter anderem davon ab,

  • ob Menschen über- oder unterfordert oder eben angemessen gefordert und gefördert werden,
  • ob sie Einfluss nehmen können auf Belange, die ihren Tätigkeitsbereich betreffen,
  • ob sie ihre Stärken im Berufsalltag einsetzen können und ob ihnen die Tätigkeit Freude bereitet
  • und vor allem, ob sie Anerkennung erhalten. 

Anerkennung erhöht das Selbstwertgefühl. Mangelnde Anerkennung kränkt und schränkt das Selbstwertgefühl ein. Das Selbstwertgefühl wiederum ist eine Ressource, die sich positiv auf Wohlbefinden und Arbeitsfähigkeit auswirkt.

handschlag.jpg

Was Sie erwartet

Unser 3 - tägiges Seminar bietet ihnen die Möglichkeit,

  • Merkmale von Gesundheit und Krankheit kennenzulernen,
  • Zusammenhänge zwischen Zufriedenheit und Gesundheit zu erleben,
  • eigene und fremde Stärken zu erkennen,
  • Instrumente der stärkenorientierten Führung zu erwerben,
  • Zuversicht zu entwickeln und auszustrahlen,
  • Anerkennung zu erfahren und auszusprechen,
  • sich für Über- und Unterforderung zu sensibilisieren,
  • eigene Stressoren zu erkennen und innere Stressauslöser abzubauen.
Für wen
  • Personen, die in Einrichtungen, Institutionen und Unternehmen Personalverantwortung tragen und sich mit ihrem eigenen Führungskonzept kritisch auseinandersetzen wollen
  • Personen, denen an einer gesundheitsförderlichen Gestaltung der Arbeitsbedingungen in ihrem Unternehmen gelegen ist
Wann
Wo
Investition

Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln und sich dabei begleiten lassen

© 2017 Thoralf Fricke und Sonja Wartlsteiner LösungsRäume GbR. All Rights Reserved.